Nahrungsergänzungsmittel von Nutravya: Das Patentrezept für eine gesunde Verdauung 0

NutraDarm

Lautes Grummeln und leichtes Ziehen im unteren Bereich des Bauches – Jeder kennt es und weiß wie unangenehm Probleme mit der Verdauung sein können. Darüber gesprochen wird jedoch selten, weiterhin scheint es ein beschämendes Thema zu sein, und so leiden Betroffene im Stillen.

Wer jedoch nicht offen über Symptome spricht, kann leider auch keine Hilfe erhalten und Schwierigkeiten mit dem Darm können beispielsweise zu Stoffwechselerkrankungen und anderen chronischen Beschwerden führen.

Wir möchten in diesem Artikel diese Thematik etwas genauer beleuchten und Ihnen ebenfalls Tipps mitgeben, wie Sie Ihre Darmflora ohne jegliche Chemie verbessern können.

Warum ist eine gesunde Darmflora, -schleimhaut und -wand  so wichtig?

Der Darm ist ein faszinierendes Organ, von unglaublicher Länge aber auch Beständigkeit. Die Wände mit ihrer Schleimhaut formen eine sichere Barriere zwischen dem verdauten Essen und den darin enthaltenen Giftstoffen, die ausgeschieden werden sollen, und den restlichen Teilen des Körpers – So ist es zumindest, wenn diese in einem guten Zustand sind.

Es kann jedoch passieren, dass die Darmschleimhaut „rissig“ wird und im schlimmsten Fall sogar Löcher entstehen, und Toxine sowie Bakterien in den Blutkreislauf gelangen, auch „leaky gut“ genannt. Dies kann zu Entzündungen, einer gestörten Darmflora und im schlimmsten Fall sogar zu chronischen Krankheiten führen.

Was können Sie tun, um Ihren Darm gesund zu halten?

Logischerweise kommt vielen bei dem Thema „gesunde Verdauung“ die Ernährung in den Sinn und tatsächlich trägt diese viel bei. So sollte man auf Fast Food und andere stark verarbeitet Produkte verzichten und besser auf frische Lebensmittel setzen. Ebenfalls Alkohol hat einen Einfluss auf Ihren Darm und so sollte er nur in Maßen genossen werden.

Doch tatsächlich reicht dies nicht unbedingt immer aus oder es ist schwierig in einem schnelllebigen Alltag eine Diät beizubehalten. In solchen Fällen können Nahrungsergänzungsmittel helfen, auf die wir untenstehend weiter eingehen.

Das Patentrezept für eine gesunde Verdauung – Natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel, wie sie beispielsweise von Nutravya vertrieben werden, können als das Patentrezept für eine gesunde Verdauung gesehen werden.

Ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe werden bei den Wirkstoffkombinationen der oben genannten Firma verwendet. Dies ist sehr wichtig, denn auch Medikamente (Chemie) können die Darmflora beeinträchtigen.

Das Unternehmen steht für höchste Qualität und erweitert sein Sortiment stetig, indem es nach den besten Zutaten weltweit forscht, wodurch es für so gut wie jedes Problem ein Mittel anbieten kann.

Weitergehend möchten wir Ihnen zwei besondere Wirkstoff-Formeln vorstellen, die sich auf die zuvor erwähnten Problematiken rundum den Darm beziehen.

Nutra Darm und Nutra Digest

Nutra Darm und Nutra Digest sind Nahrungsergänzungsmittel, die die Darmgesundheit auf natürliche Weise unterstützen. Mit ihren 16 rein natürlichen Wirkstoffen fördern sie eine gesunde Darmflora und Ihr allgemeines körperliches Wohlbefinden, indem sie Ihren Organismus vor Endotoxinen schützt.

Die Kapseln sind vegan, leicht zu schlucken und es sollten einmal am Tag insgesamt drei gemeinsam mit Ihrer größten Mahlzeit eingenommen werden. Viele Kunden stellen schon innerhalb weniger Tage eine Veränderung fest, wie eine verbesserte Verdauung und mehr Energie. Die größten Ergebnisse sind jedoch erst nach zwei bis drei Wochen bemerkbar.

Doch was macht diese kleinen Pillen so wirkungsvoll?

Zum einen befinden sich in diesen „Wunderpillen“ Magnesium und Zink. Ersteres hilft dabei das Essen besser durch den Darm zu transportieren, ein Mangel dieses kann beispielsweise zu Verstopfung und Krämpfen führen. Zweiteres stärkt die Magenschleimhaut und ihre Barrierefunktion.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist Wermut. Vielen nur als Alkohol, Absinth, bekannt, kann dieser tatsächlich einen guten, enormen Effekt haben – und zwar Darmwürmer zu töten und abzuführen.

Die Inhaltsstoffe, Berberin und schwarzer Pfeffer, tragen dazu bei, dass Toxine verdaut sowie wichtige Nährstoffe aufgenommen werden und dass der Bakterienhaushalt des Darms ausgeglichen ist.

Weitergehend wurden Nelken verarbeitet, die gegen Übelkeit und Magenbeschwerden helfen und ebenfalls vereinzelt eine entzündungshemmende Wirkung zeigten.

Dies sind nur einige der Wirkstoffe, die in diesen einzigartigen Nahrungsergänzungsmitteln zu finden sind. Eins ist jedoch auch bei den weiteren sicher, dass es sich um natürliche Inhaltsstoffe handelt, deren Wirkung definitiv erprobt ist. Sollten Sie also Probleme mit Ihrer Verdauung haben, empfiehlt es sich die Mittel einfach mal auszuprobieren – schaden tun sie definitiv nicht und sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie, dank der Kundenzufriedenheitsgarantie, bis zu 90 Tage nach Kauf Ihr Geld zurückerhalten.

Previous ArticleNext Article
Veranstaltungen ·

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.